„Einfach mal die Klappe halten“ sagt die Japanerin zum Boss

egg-583163_1280In 2010 hatte ich die Gelegenheit, im Vorfeld zu einem Workshop in Japan einer einheimischen Teilnehmerin Feedback zu ihrem Hogan Potentialbericht zu geben. Auf der Dimension „Einfühlungsvermögen“ hatte sie eine niedrige Ausprägung. Ich beschrieb, Personen mit niedrigen Ausprägung würden normalerweise als sachlich und direkt beschrieben. Weiterhin fokussierten sie im Gespräch stärker auf die Inhalte und bezögen mit Leichtigkeit Opposition. Die direkte Kommunikation führe zwar zur Klarheit im Gespräch würde aber von anderen häufig als hart wahrgenommen. Insbesondere bei beziehungsorientierten Gesprächspartnern besteht die Gefahr, dass dies als Angriff auf die Beziehung wahrgenommen wird, auch wenn das nicht intendiert ist. Zunächst wies die Japanerin die Darstellungen kopfschüttelnd zurück.

Weiterlesen „Einfach mal die Klappe halten“ sagt die Japanerin zum Boss

Quo vadis – Performance Appraisal?

Jährliche Performance Appraisals kosten Zeit, Geld und Energie – gewünschte Impulse und Veränderungen, die diese Beurteilungen zur Folge haben sollen, sind dürftig oder bleiben gar ganz aus. Die Unternehmensberatung Accenture greift durch und schafft die Appraisals in diesem Jahr ab. Und 330 000 Mitarbeiter weltweit atmen auf!  https://www.huffingtonpost.com/entry/accenture-performance-reviews_55af4a14e4b07af29d56d134Group of happy young  business people in a meeting at office

Aktuelle Studien belegen, dass sich Mitarbeiter und Führungskräfte heute viel schneller und unmittelbarer Feedback zu ihren Leistungen wünschen z. B. direkt nach einem Projekteinsatz. So kann das Feedback auch schnell und konkret beim nächsten Projekt und grundsätzlich im Berufsalltag umgesetzt werden. Wichtig ist ein konstruktiver, offener Umgang, auch mit negativem Feedback. Welches Potential in negativem Feedback stecken kann, zeigt das neue Hogan Assessments White Paper ‚Embrace the power of negative feedback‘: strategische Selbsterkenntnis, d.h. das Bewusstsein eigener Stärken und Schwächen und der offene Umgang mit Feedback sind der Schlüssel zum Erfolg.

Weiterlesen Quo vadis – Performance Appraisal?