Unsere Studie ist da: „Führung im digitalen Zeitalter“

Der technologische Wandel verändert Arbeitsgewohnheiten, Unternehmen, ganze Industrien. Aber was ändert sich genau? Was bedeutet der Wandel für das Verhalten von Führungskräften? Zusammen mit der IMD Business School in Lausanne haben wir von metaBeratung mehr als 1.000 Führungskräfte aus über 20 Branchen befragt, wie gut sie auf das digitale Zeitalter vorbereitet sind uns untersucht, wie agil sie sind. 92% der befragten Führungskräfte sagten aus, sie spürten die Auswirkungen der digitalen Transformation in ihren Unternehmen, aber nur 40% beginnen gerade erst mit den Vorbereitungen.

Weiterlesen Unsere Studie ist da: „Führung im digitalen Zeitalter“

Arbeit-4.0-Studie: Traditionelle Jahresgespräche haben ausgedient

metaBeratung_PM_Infografik_JahresendgesprächeAm Ende eines jeden Jahres werden in vielen Unternehmen so genannte Jahresendgespräche geführt. Aber ist das überhaupt noch sinnvoll? Drei von vier Führungskräften wünschen sich eine neue Feedback-Kultur. Einer der Hauptgründe dafür ist der Wunsch der Mitarbeiter zu flexibleren Organisationsstrukturen (77 Prozent). Dies ergab eine Studie des Beratungsunternehmens metaBeratung in Düsseldorf zum Thema „Human Resources in der digitalen Transformation“.

Weiterlesen Arbeit-4.0-Studie: Traditionelle Jahresgespräche haben ausgedient

75 Prozent der deutschen Top-Manager zeigen Donald-Trump-Syndrom

Narzisstische Züge sind in den deutschen Chefetagen sehr stark ausgeprägt. 75 Prozent der Führungskräfte zeigen, ebenso wie der Immobilientycoon und US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump, ein narzisstisches Verhalten und stellen sich unentwegt in den Mittelpunkt, so die Marktbeobachtung von Dr. Rainer Neubauer, Geschäftsführer der metaBeratung GmbH.

Weiterlesen 75 Prozent der deutschen Top-Manager zeigen Donald-Trump-Syndrom

Arbeit-4.0-Studie: Deutschen Firmen fehlen die „Dickköpfe“

Das Säulendiagramm zeigt Informationen über MitarbeiterkompetenzenDen deutschen Firmen fehlen starke Persönlichkeiten, dies sagen 9 von 10 Führungskräften in einer HR-Umfrage. Persönliche Kompetenzen rücken neben den fachlichen immer mehr in den Vordergrund. Dies ergab die Umfrage „Human Resources in der digitalen Transformation“ von metaBeratung, der Düsseldorfer HR- und Managementberatung.

 

Weiterlesen Arbeit-4.0-Studie: Deutschen Firmen fehlen die „Dickköpfe“