Arbeit-4.0-Studie: Traditionelle Jahresgespräche haben ausgedient

metaBeratung_PM_Infografik_JahresendgesprächeAm Ende eines jeden Jahres werden in vielen Unternehmen so genannte Jahresendgespräche geführt. Aber ist das überhaupt noch sinnvoll? Drei von vier Führungskräften wünschen sich eine neue Feedback-Kultur. Einer der Hauptgründe dafür ist der Wunsch der Mitarbeiter zu flexibleren Organisationsstrukturen (77 Prozent). Dies ergab eine Studie des Beratungsunternehmens metaBeratung in Düsseldorf zum Thema „Human Resources in der digitalen Transformation“.Fachliche und persönliche Fähigkeiten sollten immer weiterentwickelt werden. Ansonsten hinkt man in der digitalisierten Arbeitswelt schnell hinterher. So die Aussage von Dr. Rainer Neubauer, Geschäftsführer der metaBeratung in Düsseldorf.  Größtes Porblem bei den Jahresendgesprächen ist das meist subjektive und nicht zielführende Feedback.

Woran es bei der Feedback-Kultur hapert lesen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar