Overthinking

Vertrauen Sie den Fähigkeiten Ihres Gehirns? Sind Sie da ganz sicher? Bitte lösen Sie die folgenden Fragen so schnell wie möglich:

  1. Ein Buch und eine Banane zusammen kosten 2,90 €. Das Buch kostet 2,00 €. Was kostet die Banane?
  2. Eine Zeitschrift und eine Packung Kaugummi kostet 1,10 €. Das Magazin kostet 1,00 € mehr als die Packung Kaugummi. Wieviel kostet die Packung Kaugummi?
  3. In einem See gibt es ein Seerosenfeld. Jeden Tag, verdoppelt sich dieses Feld in der Größe. Wenn es 48 Tage dauert, um den ganzen See zu bedecken, wie lange würde es dauern, bis die Hälfte des Sees bedeckt ist?

Fast jeder wird die erste Frage richtig haben (die Banane kostet 0,90 €). Aber wenn es um die anderen beiden Fragen geht, macht das Gehirn der meisten Menschen eine unbewusste Verknüpfung, die zur falschen Antwort führt. Die Lösung zur zweiten Frage, ist 0,05 € (die Zeitschrift kostet 1,05 €, also 1,00 € mehr als das Kaugummi).

Forscher haben einer Gruppe von Studenten eine ähnliche Frage gestellt. Mehr als die Hälfte hatten das Ergebnis falsch.

Der Clou: je intelligenter Sie sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihr Gehirn Sie an der Nase herumführt.

Die Antwort liegt jedoch nicht in der Intelligenz begründet, sondern an unserer Fähigkeit zum Multitasking.

„Wir treffen Hunderte von Entscheidungen täglich und verbrauchen Tausende von Bits an Informationen jeden Tag; unser Gehirn ist einfach überlastet“, sagt Tomas Chamorro-Premuzic, CEO Hogan Assessments.“ Um Komplexität zu reduzieren, bedienen Sie sich der Heuristik – d.h. entscheiden nach trial and error oder Ausschlussverfahren- um Komplexität zu reduzieren.

Weiter sagt Chamorro: „Wenn Sie bessere Entscheidung treffen möchten, nehmen Sie die 90-10-Regel. Widmen Sie 10% Ihrer Zeit für 90% der Entscheidungen. Umso effizienter Sie das tun, desto mehr geistige Ressourcen können Sie wichtigeren Angelegenheiten widmen.“

thomas-chamorro-premuzicAm 10. Juni in Düsseldorf und 11. Juni 2015 am Lorange Institute in Zürich (Horgen) hat metaBeratung Tomas Chamorro-Premuzic, Hogan Assessment CEO zu Gast und spricht genau über dieses Thema. ‚good judgment‘. Mehr in Kürze unter News und Veranstaltungen.

Anmerkung: Die Antwort auf Frage Nummer drei ist 47 Tage. Die meisten Menschen teilen instinktiv die Gesamtzahl der Tage in die Hälfte, was zur falschen Antwort von 24 führt.

Schreibe einen Kommentar